Nachbericht | SG Eintracht Sirnau - GFV Odyssia Esslingen

Bei tropischen Temperaturen erlebten die Zuschauer einen unterhaltsamen Nachmittag mit insgesamt 10 Toren, bei der Partie Eintracht Sirnau gegen Odyssia Esslingen. In beiden Spielhälften war Odyssia zunächst wacher und hatte in den ersten Minuten mehr Spielanteile. Die Sirnauer kamen dafür aber umso besser in die Partie und nutzen die zahlreichen Torchancen an diesem Sonntag effizient aus. Im Spielverlauf kamen beide Mannschaften zu Torchancen welche das hohe Ergebnis ermöglichten. Im Laufe der Partie konnte sich jeder Spieler der SGE positiv in Szene setzen. So reihte sich unter anderem Routinier Stefan Pursche mit einem Traumtor in die Torschützenliste ein. Trotz weiterhin vielen verletzten Spielern, konnten die Sirnauer ihre Spielidee umsetzen und so einen ungefährdeten Sieg beim letzten Heimspiel der Saison einfahren. Nun möchte man sich konzentriert auf das letzte Saisonspiel gegen die TSG Esslingen

vorbereiten.

 

Endergebnis: SG Eintracht Sirnau - GFV Odyssia Esslingen 7:3

Torschützen: Nico Zito, Daniel Kerschl, Omar Camara (2x), Dennis Köber, Stefan Pursche, Oliver Wamsler

Nachbericht | TB Ruit - SG Eintracht Sirnau

Auch zum Ende der Rückrunde bleibt der SG Eintracht Sirnau das Verletzungspech treu. Mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen und bei hochsommerlichen Temperaturen, reichte es gegen den TB Ruit leider nicht zum erhofften Sieg. Schon wie im Hinspiel musste man sich leider mit 3:2 geschlagen geben. Die Ruiter kamen mit den Temperaturen besser zurecht und setzen ihre Spielidee konsequent um. Trotz des Führungstreffer unterliefen der SGE einige Abstimmungsfehler, welche letztendlich in einer 3:1 Halbzeitführung für Ruit endeten. Die Sirnauer hatten erst nach dem Anschlusstreffer wieder mehr vom Spielgeschehen, das Aufbäumen 10 Minuten vor Spielende kam aber zu spät um die Wende noch herbeizuführen.

 

Endergebnis: TB Ruit - SG Eintracht Sirnau 3:2

Torschützen: Daniel Kerschl, Laurin Gschwendtner

Nachbericht | SG Eintracht Sirnau - TSV RSK Esslingen ii

Dank einer guten Mannschaftsleistung kam die SG Eintracht Sirnau zu einem ungefährdeten Heimsieg gegen den TSV RSK Esslingen II. Beide Mannschaften konnten sich Torchancen im Spielverlauf erarbeiten, allerdings nutze die SGE ihre Torchancen wesentlich konsequenter was folgerichtig zu 4 Toren führte. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle konnte die SGE die Vorgaben des Trainerteams erfolgreich umsetzen und so die Ausfälle kompensieren, was letztendlich zum verdienten Sieg und 3 Punkten geführt hat. Die SG Eintracht Sirnau steht damit weiterhin auf Tabellenplatz 6 und behält das Ziel Platz 5 weiterhin im Auge.

 

Endergebnis: SG Eintracht Sirnau - RSK Esslingen II 4:1

Torschützen: Dennis Köber, Daniel Kerschl, Luca Gallo

 

Nachbericht | TSV Oberboihingen - SG Eintracht Sirnau

Eine geschlossene und kämpferisch überzeugende Mannschaftsleistung hat die SG Eintracht Sirnau in der gestrigen Partie gegen den TSV Oberensingen gezeigt. In einem intensiven und umkämpften Spiel, hatten beiden Mannschaften ihre Torchancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Geschwächt durch mehrere Verletzungen und einen zweifelhaften Platzverweis hat unsere Mannschaft trotzdem zu keinem Zeitpunkt aufgegeben. Mit phasenweise nur 8 Feldspielern auf dem Platz, haben die Jungs Moral bewiesen und gezeigt, warum sie nicht nur auf dem Spielfeld, so gut als Team funktionieren und was eine Mannschaft auszeichnet. Getreu dem Motto: WIR SIND EIN TEAM!

 

Endergebnis: TSV Oberboihingen - SG Eintracht Sirnau 0:0

Vorbericht | SG Eintracht Sirnau - TV Hochdorf

3 Punkte sind das klare Ziel der SG Eintracht Sirnau im Heimspiel gegen den TV Hochdorf. Die Sirnauer haben die Niederlage gegen Oberensingen abgehakt und möchten sich nun für das Hinspiel in Hochdorf revanchieren. Allerdings steht hinter dem Einsatz einiger Stammspieler, rund um Kapitän Grees, noch ein Fragezeichen. Zudem muss die Eintracht aus Sirnau den Ausfall der Langzeitverletzen Hirsch, Baykara, Plodek, Funk, Kalley und Saye kompensieren. Trotzdem gilt es gegen den TV Hochdorf eine engagierte Leistung zu zeigen, wenn man gegen diesen Gegner bestehen will.

 

Anpiff der Partie ist am Sonntag, um 15:00 Uhr. Bereits im Vorfeld (13:00 Uhr) bestreitet unsere Zweite die Partie gegen den TSV Sielmingen II.